Schützen Sie sich im Internet und greifen Sie einfach auf alle Ihre Dienste zu mit dem bestes VPN !

Wie man einen blockierten oder gesperrten Kanal auf Telegram einfach entsperrt (6 Schritte)

von | Telegram

Schützen Sie sich im Internet und greifen Sie einfach auf alle Ihre Dienste zu mit dem bestes VPN !

Versuchen Sie, einem Telegram-Kanal beizutreten, der im Jahr 2023 gesperrt, verbannt oder verboten ist?

Ein Telegram-Kanal/eine Telegram-Gruppe wird in der Regel gesperrt oder verboten, weil er/sie Inhalte für Erwachsene oder raubkopierte Inhalte (Filme, Musik, Bücher ...) verbreitet.

Wenn Sie einen iPhone oder Android (Samsung, Xiaomi, Oppo, Realme...), kann es sein, dass Sie diesen Kanälen nicht beitreten können.

Es gibt nämlich einen Filter für sensible Inhalte, der verhindert, dass Sie ihnen beitreten können.

AUCH ZU LESEN: Wie kann ich "Dieser Kanal kann nicht angezeigt werden" auf Telegram entsperren?

Dieser Filter kann jedoch in der Telegram-Anwendung nicht deaktiviert werden.

Sie müssen ihn mithilfe der Desktop-Version von Telegram.

In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie auf iPhone und Android auf gesperrte, verbannte oder verbotene Telegram-Kanäle zugreifen, sie umgehen, ihnen beitreten oder sie öffnen können.

Artikel aktualisiert in September 2023.

Brauchen Sie einen VPN ?

JA ! Ein VPN ermöglicht es Ihnen, mehr frei und geschützt im Internet.
Mit einem VPN können Sie auf alle Ihre bevorzugten Dienste überall auf der Welt: Netflix, Google, Amazon Prime, Disney+...

 

Wie kann man einen gesperrten oder verbannten Telegram-Kanal im Jahr 2023 wieder freischalten?

Um einen im Jahr 2023 gesperrten Telegram-Kanal zu entsperren, müssen Sie zunächst Telegram für Windows oder Mac herunterladen (abhängig von Ihrem Betriebssystem).

Nachdem Sie es heruntergeladen haben, melden Sie sich bei Ihrem Konto an, indem Sie den QR-Code mit der Telegram-App scannen.

Gehen Sie schließlich zu Ihren Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen und aktivieren Sie die Option "Filterung deaktivieren".

Dabei können Sie auf gesperrte Telegram-Kanäle zugreifen.

Allerdings müssen Sie zunächst das Schließen der Telegram-Anwendung erzwingen.

Dadurch werden die Änderungen, die Sie an der Desktop-Version von Telegram vorgenommen haben, auch auf die mobile Telegram-Anwendung angewendet.

Hier erfahren Sie, wie Sie 2023 gesperrte Telegram-Kanäle in 6 detaillierten Schritten entsperren können (mit Screenshots :

 

1. Laden Sie Telegram für Windows oder Mac herunter.

telegram Desktop-Version

 

Zunächst einmal müssen Sie Telegram für Windows oder Mac herunterladen (oder für Ihr Betriebssystem).

Tatsächlich können Sie den Filter für sensible Inhalte nur in der Desktop-Version von Telegram deaktivieren.

Klicken Sie auf diesen Link, um die Desktop-Version von Telegram herunterzuladen :

https://desktop.telegram.org/ 

Nachdem Sie auf den Link geklickt haben, gelangen Sie auf die Seite "Telegram Desktop".

Klicken Sie auf dieser Seite auf "Holen Sie sich Telegram Windows x64", um Telegram herunterzuladen.

Klicken Sie schließlich auf "tsetup.exe", um es zu installieren.

 

2. Scannen Sie den QR-Code mithilfe der Telegram-App.

scannen Sie qr code telegram

 

Nachdem Sie Telegram installiert haben, müssen Sie es öffnen.

Wenn Sie Telegram öffnen, sehen Sie einen QR-Code.

Nun müssen Sie sich in Telegram einloggen, indem Sie den QR-Code scannen.

Öffnen Sie dazu die mobile Telegram-Anwendung auf Ihrem iPhone (iOS) oder Android (Samsung, Xiaomi, Oppo, Huawei, Realme...) und tippen Sie auf "Einstellungen".

Anschließend tippen Sie auf "Geräte"., dann auf "QR-Code scannen".

Scannen Sie schließlich mit dem QR-Code-Leser den QR-Code.

 

3. Klicken Sie auf das Menü oben links

menü telegram desktop version

 

Nachdem Sie den QR-Code mithilfe der Telegram-Mobilanwendung gescannt haben, werden Sie mit Telegram verbunden.

Dann sehen Sie alle Ihre Diskussionen.

In der oberen linken Ecke sehen Sie ein Menüsymbol.

Klicken Sie auf das Menüsymbol um das Menü zu öffnen.

 

4. Öffnen Sie Ihre Einstellungen

Telegram-Einstellungen

 

Nachdem Sie auf das Menüsymbol geklickt haben, öffnet sich das Menü.

Im Menü sehen Sie verschiedene Optionen.

Dazu gehören "Kontakte", "Einstellungen", "Nachtmodus" und mehr.

Klicken Sie auf "Einstellungen". um auf Ihre Einstellungen zuzugreifen.

 

5. Klicken Sie auf "Datenschutz und Sicherheit".

telegram Datenschutz und Sicherheit

 

Nachdem Sie auf "Einstellungen" geklickt haben, gelangen Sie zu Ihren Einstellungen.

Es gibt verschiedene Einstellungen, darunter "Profil bearbeiten", "Benachrichtigungen", "Datenschutz und Sicherheit" und mehr.

Die Option, die Filterung zu deaktivieren, finden Sie in den Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen.

Klicken Sie auf "Datenschutz und Sicherheit". um auf Ihre Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen zuzugreifen.

 

6. Aktivieren Sie "Filterung deaktivieren".

die telegram-Filterung deaktivieren

 

Nachdem Sie auf "Datenschutz und Sicherheit" geklickt haben, landen Sie bei Ihren Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen.

Es gibt mehrere Einstellungen, die Sie ändern können, darunter "Datenschutz", "Überprüfung in zwei Schritten", "Sensible Inhalte" und mehr.

Um Telegram-Kanäle freizuschalten, müssen Sie die Filterung deaktivieren.

Unter "Sensible Inhalte", aktivieren Sie "Filterung deaktivieren".

Nachdem Sie "Filterung deaktivieren" aktiviert haben schließen die mobile Telegram-Anwendung auf Ihrem Telefon (iPhone oder Android) zu erzwingen  und öffnen Sie sie wieder.

Dadurch werden die von Ihnen vorgenommenen Änderungen in die mobile Telegram-Anwendung übernommen.

Versuchen Sie schließlich erneut, dem gesperrten Kanal/der gesperrten Gruppe über die mobile Anwendung Telegram beizutreten.

Diesmal sollten Sie ihn erreichen können, ohne einen Fehler zu erhalten...

Bravo Sie haben es geschafft, einen gesperrten Kanal auf Telegram im Jahr 2023 zu entsperren!

 

Schlussfolgerung

Ein Telegram-Kanal/eine Telegram-Gruppe kann gesperrt, verboten oder verbannt werden, wenn er/sie Inhalte für Erwachsene oder raubkopierte Inhalte (Filme, Musik, Bücher...) enthält.

Sie können die Blockierung jedoch leicht aufheben oder die Verbannung aufheben, indem Sie der obigen Anleitung folgen.

Denken Sie daran, dass Sie das Schließen der mobilen Telegram-Anwendung auf Ihrem Telefon erzwingen müssen, nachdem Sie Änderungen in der Desktop-Version von Telegram vorgenommen haben.

Diese Methode funktioniert im Jahr 2023 auf iPhone und Android.

Andernfalls werden die von Ihnen vorgenommenen Änderungen nicht übernommen.

 

Weitere gestellte Fragen zu Telegram im Jahr 2023

 

Wie kann man einen verbotenen Telegram-Kanal im Jahr 2023 entsperren?

Hier erfahren Sie, wie einen verbotenen Telegram-Kanal entsperren im Jahr 2023 :

Laden Sie Telegram auf Ihren Computer herunter.

  1. Öffnen Sie Telegram, nachdem Sie es installiert haben.
  2. Öffnen Sie die mobile Telegram-Anwendung und tippen Sie auf "Einstellungen".
  3. Tippen Sie auf "Geräte" und dann auf "QR-Code scannen".
  4. Scannen Sie den QR-Code, um sich bei Telegram anzumelden.
  5. Klicken Sie auf das Menüsymbol und dann auf "Einstellungen".
  6. Klicken Sie auf "Datenschutz und Sicherheit".
  7. Scrollen Sie nach unten, bis Sie die Einstellung "Sensible Inhalte" finden.
  8. Aktivieren Sie "Filterung deaktivieren".

Nachdem Sie die "Filterung deaktiviert" haben, können Sie verbotene Telegram-Kanäle öffnen.

Bevor Sie das tun, die mobile Anwendung Telegram zwangsweise schließen auf Ihrem iPhone oder Android-Gerät und öffnen Sie es erneut.

Versuchen Sie schließlich erneut, dem verbotenen Telegram-Kanal/der verbotenen Telegram-Gruppe beizutreten.

Diesmal sollten Sie ihn erreichen können, ohne einen Fehler zu erhalten.

 

Warum ist ein Telegram-Kanal im Jahr 2023 gesperrt?

Ein Telegram-Kanal wird 2023 gesperrt, weil er in der Regel Inhalte für Erwachsene enthält (NSFW Not Safe For Work).

Er kann auch gesperrt werden, weil er raubkopierte Filme, Fernsehsendungen oder Musik ausstrahlt.

Dies ist auf Meldungen zurückzuführen, die von Nutzern oder Unternehmen auf Telegram gemacht wurden.

*

Zögern Sie nicht, uns kontaktieren Sie wenn Sie Anmerkungen oder Fragen zu dem Thema haben.

Schützen Sie sich im Internet und greifen Sie einfach auf alle Ihre Dienste zu mit dem bestes VPN !

Sie werden auch mögen:

Alice SEGUIN

Alice ist die Gründerin von Mediaboss.

Leidenschaftlich gerne soziale NetzwerkeIn den letzten Jahren hat sie zahlreiche Unternehmen bei ihren Strategien für Social Media, Instant Messaging, Investitionen, Kryptowährungen usw. unterstützt.

Finden Sie mich auf meinen sozialen Netzwerken, dem Konto Substack von Mediaboss und auf Pinterest :

2.4/5 - (16 Stimmen)